AKTIV-TRAININGSPROGRAMME & FITNESS-MOTIVATIONSTRAINING


Meine Aktiv-Trainingsprogramme sind aufeinander abgestimmt. Alle beginnen mit dem Basistraining, welches der Stabilisierung des Bewegungsapparates dient, dann aber weiterführen in eine zweite und dritte Trainingsstufe. Für meine verschiedenen Zielgruppen (Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer) unterscheiden sich alle Aktiv-Trainingsprogramme nur im Hinblick auf das von den Teilnehmern gewünschte Resultat.


In meinen Fitnesskursen fühlt sich jeder Einzelne - selbst wenn er in der Gruppe trainiert - wahrgenommen. Jeder Fortschritt wird von mir bemerkt und der Teilnehmer wird ständig ermutigt, bewusst bis an seine Leistungsgrenze zu gehen und in der nächsten Stunde ein Stück darüber hinaus. Positiv daran wirkt sich aus, dass fast jeder entdeckt und bereit ist, mit dem Ausdrucksmittel - seinem Körper - kreativer umzugehen und lernt aus sich heraus zu gehen. Das neue Selbstwertgefühl wird demzufolge auch auf alle anderen Lebens-bereiche übertragen. Die körperliche Präsenz der Person strahlt angenehm auf das persönliche Umfeld, Kollegen und Mitarbeiter sowie auf die Geschäftspartner aus.


Die Basis


Entwickelt habe ich die bewussten Aktiv-Trainingsprogramme aus dem Training für Tänzer. Es heißt zwar “Tänzertraining”, hat mit dem Tanz aber eigentlich nichts zu tun. Es hilft Ihnen, ein Korsett aus Muskeln aufzubauen. Vor allem die Muskulatur des Rückens wird besonders angesprochen und die, die sich um alle Ge-lenke legt. Damit werden diese geschont und auf eine lange funktionale Lebensdauer ausgerichtet. Deswei-teren beinhaltet das Basistraining Ihre eigene Balance zu finden, den Körper anzuspannen und zu entspannen.


Basis- und Grundtraining - zweite Trainingsstufe


Nun - alle Muskeln sind “produzierbar” - ja, sie lassen sich sogar mithilfe von Geräten erzeugen. Aber mit Muskeln allein, außer dass diese Ihren Körper stützen, haben sie noch nicht sehr viel erreicht. Deshalb stehen Sie hier an einem Punkt, an dem Sie entscheiden, Ihr Training auszuweiten, um Ihre Muskeln funktional und spezifisch einsetzen zu können. Dies bedeutet Konzentration, Koordination, Balance und Reflexe zu trainieren. Die Umsetzung der Bewegung zur Musik erfordert den Einsatz beider Gehirnhälften und macht zugleich den Kopf frei. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit werden Ihnen diese speziellen Übungen viel Freude bereiten, da sie die Trainings-Atmosphäre auflockern. Sie können Ihre Koordination, die Balance- und Reflextrainings-übungen in einer harmonisch zusammen arbeitenden Gruppe oder auch im Einzeltraining erlernen.



Basistraining, Grundtraining, zweite und dritte Trainingsstufe (Körperbewusstseins-Training)


In dieser Stufe ahnen oder wissen Sie bereits: Dynamik, Anmut und Ausstrahlung kann jeder erwerben. Körperbewusstsein ist erlernbar, Ausstrahlung ist u.a. ein Ergebnis sich seines Selbst bewusst zu sein. Und all dies wird entscheidend durch den Einsatz von Muskelarbeit gefördert. Sie festigen in der dritten Trainingsstufe Leistungsfähigkeit und Selbstwertgefühl. Sie haben erfahren, dass Ihr Körper, Ihre Muskeln in der Lage sind, genau das umzusetzen, was Sie diesen befehlen. Sie können durch Ihre Körperhaltung Dynamik, Beweglich-keit, Reaktionsfähigkeit und Geschmeidigkeit ausdrücken und es wird Ihnen Spaß machen, weiter zu trainieren. Sie werden sich wünschen, dies mehr und mehr zu verfeinern und Sie freuen sich auf jede neue Stunde, weil Sie fühlen, wie Sie dadurch Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden etwas Gutes tun.

 

 

Kontakt

Rilling-A.R.T
Klaus Peter Rilling
Freiligrathstraße 8 A,
90482 , Nürnberg
0911 - 54 14 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.rilling-art.de

Unsere Bürozeiten

Montag -
Dienstag 14:00 - 18:00
Mittwoch 14:00 - 18:00
Donnerstag -
Freitag -

Newsletter